Der Wirtschaftszweig Holzwirtschaft hat mehr Beschäftigte als die Automobil- und Elektroindustrie. Mehr als 1 Mio. Menschen in über 160.000 Unternehmen, überwiegend mittelständisch, sind dort beschäftigt. Dabei ist die Holzwirtschaft vielfältig. Sägewerke verarbeiten rund 35 Mio. qm Rundholz. Hieraus werden moderne Produkte wie Konstruktionsvollholz (KVH), Duo-und Triobalken oder Brettschichtholz (Leimbinder) erstellt.

Zur Holzwerkstoffindustrie zählen Holzfaser, OSB-, Massivholzplatten-, sowie Furnier-und Sperrholzerzeuger. Weitere wichtige Standbeine sind die Möbelhersteller, Paletten- und Packmittelhersteller, Energiegewinnung (Pellets), aber auch die Holzbearbeitungsmaschinenhersteller.

ARTUS-Holz ist ein wesentlicher Player in Sachen Risikoerkennung und Absicherung. Dabei bauen wir auf unsere langjährige Erfahrung in der Risiko-Analyse und erarbeiten stets individuelle, ganzheitliche Lösungen für die spezielle Situation unserer Kunden.

Ein Team von eigenen Experten mit jahrelanger Expertise bestehend aus Brandschutzingenieuren, Underwritern und Juristen arbeiten gemeinsam mit der Holzwirtschaft an Lösungen. Dabei ist Kreativität und Querdenken erforderlich - so individuell wie das Produkt Holz selbst.

ARTUS AG

Karlsruher Str. 57-61
76532 Baden-Baden

artus@artus-gruppe.com